Ein Baseball-Wochenende zum Vergessen

03.07.2018
159 x gelesen

Das Chipmunks Baseball Wochenende hatte viele Überraschungen parat – die meisten davon waren sportlich wenig erfreulich.

 

 

Am Samstag trat die Reserve in Krefeld an – der Tabellenerste war nicht unbedingt die beste Adresse, um die schlechte Leistung vom Spiel gegen Dortmund vergessen zu machen. Bereits im ersten Inning musste Coach Michaelis einsehen, dass seine junge Defensive den Crows nicht gewachsen war, 14 Runs bei 6 Fehlern der Hagener erzwangen sehr früh einen Wechsel auf dem Wurfhügel und Pitcher Otto verlies den Mount und Michaelis übernahm nach langer Verletzungspause selbst – zudem wechselten gleich 3 erfahrene Spieler für die Juniorinnen und Junioren ins Feld, um das Innenfeld dicht zu machen. Doch der zwischenzeitliche Stand von 19:01 machte eine Aufholjagd nahezu unmöglich – 3 Runs konnten die Chips noch ins Ziel bringen – einen musste Michaelis über die Homeplate lassen, ehe das Spiel vorzeitig beendet wurde und die Chipmunks mit 20:04 geschlagen nach Hause fuhren.

Am folgenden Sonntag Vormittag spielte dann die Jugend in Verl. Zu Gast um 10 Uhr bei den Yaks schien es, als würde die Hagener Offensive noch zu Hause im Bett liegen. Zu keiner Zeit im Spiel konnte diese Druck ausüben, einzig Niklas lies mit einem wuchtigen Tripple kurz aufblitzen, zu was man eigentlich in der Lage wäre – aber am Ende gingen die Kids vorzeitig geschlagen mit 16:01 vom Platz.

Das ermöglichte immerhin, das Coach Michaelis noch rechtzeitig zum Derby gegen die Raccoons auf das Temper Field fahren konnte. Dort entwickelte sich ein munteres Spiel um Pitcher Salmann und Catcher Mellentin mit einer kurzen 2:0 Führung, durch einen Homerun von Matthias Winklareth, für die Hausherren. Der Offensivwucht des Tabellenersten konnten die Chipmunks nicht lange stand halten. Zwar konnte Salmann 4 Innings zu Null spielen, doch Spiel 1 ging am Ende verdient mit 10:02 an die Nachbarn.

Motiviert von diesem Ergebnis wechselte der Gästecoach in Spiel munter durch seinen Roster, wärend auf Seiten der Chipmunks die Verletztenliste immer länger wurde und viele Springer der Reserve auf das Feld gesendet wurden. Die Hagener Pitcher Settino und Otto waren keine große Herausforderung für die Offensive der Raccoons und Michaelis konnte nur noch das letzte Inning mit zwei schnellen Aus beenden – was am Ende ein 21:03 für Ennepetal bedeutete.

Coaches Corner: Die Reserve wollte Wiedergutmachung nach dem Spiel gegen Dortmund zeigen, am Ende war es das genaue Gegenteil, ich war völlig bedient – das wurde dann noch von der Jugend getoppt. Beide Team zeigten wenig Spielintelligenz. Es sind natürlich noch viele sehr junge Spielerinnen und Spieler darunter, jedoch weiß ich, das diese beiden Team deutlich besser Ballspielen können. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit entsprechendem Training schon bald wieder zu alter Stärke kommen werden.

Das Derby hingegen war eine ganz andere Nummer. Ennepetal wollte uns nicht nur einfach besiegen, es hatte schon leicht den Eindruck einer Demonstration. Unser ersatzgeschwächtes Team hat in Spiel 1 sehr gut mitgehalten, für zwei Spiele auf diesem Niveau hat es hingegen nicht gerreicht. Hendrik und Dennis wünsche ich gute Genesung – den Raccoons gratuliere ich zum ersten Platz der Verbandsliga, absolut verdient.

Die Vorfälle des Spielabbruches in Marl hingegen (siehe Spielbericht der TossBaller) können wir als Verein so nicht stehen lassen, der Umgang mit Kindern darf nicht solche Auswüchse bekommen und die TossBall Liga hat nicht ohne Grund die Tabellen abgeschafft, um den Kids Raum zur Entfaltung zu ermöglichen. Wir werden diese Vorfälle offen im Verband ansprechen, können und dürfen dazu einfach nicht schweigen. 

Doch dieses Wochenende zeigte auch ein wenig seine Schokoladenseite – Jule Elstermeier hat mit der SB Nationalmannschaft den ersten Platz und mit der U19 Nationalmannschaft den dritten Platz auf der Prague Softball Week erreicht – das macht uns unglaublich stolz und zeigt, dass wir mit der Nachwuchsarbeit auf dem richtigen Weg sind.

 

back to top

© 2018 BSC Hagen Chipmunks e.V. • Impressum