Wochenend-Retroperspektive

16.09.2018
335 x gelesen

 

Bezirksliga 1:
Dortmund Wanderers III – Hagen Chipmunks II 14:17

Jugend Landesliga 1:
Witten Kaker Lakers  – Hagen Chipmunks  15:14

 

 

Team Herren II:
P: Metz, Otto, Michaelis T., Otto (winning Pitcher)
C: Klebe, Metz
1: Otto, Hirschberger, Michaelis T.
2: Dominicus, Klebe
3: Iwert, Klebe, Iwert
SS: Hirschberger, Iwert, Hirschberger
LF: Michaelis, F, von der Heider Ju.
CF: Michel
RF: Kürschner

 

Team Jugend:
P: Lüer, Kolter
C: Billerbeck
1: Kolter, Lüer
2: Broziewski, Muzzu
3: Rojewski, Broziewski
SS: Harmeyer
LF: Kürschner
CF: Kucera, Drees
RF: Jahnke, Drees, Michaelis V.

 

Irgendwie ist mir nicht nach einem klassischen Spielbericht, der die beiden Partien Inning für Inning aufarbeitet. Deshalb mache ich das mit einer Coaches Corner für beide Teams.
In Dortmund angetreten entwickelte sich ein munteres Spiel, das nicht den Eindruck machte zu einem Nightgame zu werden, es war schlicht zu hell. Das sollte sich noch ändern, denn beide Teams waren gleich auf und spielten über die vollen 7 Innings. Und Nightgames haben schon einen ganz besonderen Reiz, aber zum Spiel: Lukas Metz begann als Pitcher und in Ermangelung der fehlenden Catcher Andreas Mönig, Marc Vogler, sowie Joshua und Julian von der Heide, begann Sebastian Klebe als Catcher. Schnell wurde klar, das auf einem original Bundesligafeld dies nicht funktioniert und ich beorderte Hendrik Otto auf den Wurfhügel und Lukas als Catcher. Hendrik hatte einen Sahnetag und hatte die Offensive der Gastgeber gut im Griff. Beim zwischenzeitlichen Stand von 8:4 wechselte ich mich selber auf den Wurfhügel, da ich der Meinung war, Dortmund hätte sich auf Hendrik eingeschlagen, doch das war ein echter Fehler, Dortmund hatte sich zu schnell auf mich eingeschlagen und ich verließ nach dem Inning den Wurfhügel wieder und brachte erneut Hendrik. Doch unsere Offensive lies sich von dem 11:04 Zwischenstand nicht entmutigen und wir konnten als direkte Antwort satte 12 Runs in Ziel bringen. Diesen Vorsprung konnte Otto mit dem Team bis zum Spielende halten und wir konnten den zweiten Sieg der Saison einfahren. Eine tolle Teamleistung – ich bin noch immer ganz geflasht von dem Teamspirit !

Heute folgte dann das Spiel der Jugend in Witten. Das war ebenso spannend und nervenaufreibend, denn beide Teams zeigten von Anfang an gutes Pitching und Offensiv hervorragendes Baserunning. Kiki hatte die Spielgemeinschaft aus Duisburg/Witten dabei gefühlt ein wenig besser im Griff, aber kurz vor Ende der regulären Spielzeit kamen wir auf ein leistungsgerechtes 11:11. Das letzte Inning musste die Entscheidung bringen. Wir legten 3 Runs vor, Witten legte einen nach, wir erspielten uns 2 schnelle aus und mussten dann aber 2 satte Hits der Gastgeber hinnehmen, die uns den Sieg noch aus den Händen rissen. Am Ende kann man aber stolz sagen, beide Teams haben tollen Sport gezeigt und die wirklich erfreulich zahlreichen Zuschauer sehr gut unterhalten. Highlight des Tages war ein 2 Punkte Homerun von Kiki, der knapp vor der Herren-Homerunbegrenzung runter kam – ein wirklich richtig fetter Treffer !

Mein persönliches Highlight aber war das bei beiden Auswärtsspielen eine tolle Stimmung herrschte, viele Fans da waren und man noch lange nach dem Spiel geklönt hat – das was unseren Sport einfach aus macht.

back to top

© 2018 BSC Hagen Chipmunks e.V. • Impressum