Nach 2 souverän herausgespielten Siegen gegen die Marl Sly Dogs auswärts, wollte das Team um Richard Ramon auch im Heimspiel vor heimischen Publikum punkten. Zu Gast waren die Dukes aus Jülich, die als Tabellenzweiter antraten.

Defensiv standen die Gastgeber recht souverän, doch in der Offensive lief bis zum letzten Inning nichts zusammen, der letztlich einzige Punkt reichte aber nicht um Jülich zu gefährden, die ihrerseits 6 Runs in 7 Innings ins Ziel brachten. Coach Ramon musste da bereits auf Pitcher Salmann verzichten, der gesundheitlich angeschlagen nicht im Kader war. Zudem ebenfalls nicht im Aufgebot waren Dennis Settino, Hendrik Otto, der ebenfalls kranke Marian Rothe, sowie die verletzten Springer aus Team 2 Julian von der Heide, Julian Sarasa und Thorsten Michaelis.

Spiel 2 begann dann mit einem echten Tiefschlag für die Chipmunks. Pitcher Schlensog zog sich ohne Gegnereinwirkung bereits beim zweiten at Bat eine schwere Ellenbogenverletzung zu und fällt vermutlich bis zum Ende der Saison aus.

Dennis Droletz übernahm den Wurfhügel, doch der Schock und die Pause bis zum Eintreffen des Rettungswagen hatte den Mitspielern schwer zugesetzt. Das Spiel lief zwar für beide Teams defensiv recht gut, doch den Chipmunks fehlte das letzte Quäntchen Glück und die Dukes nahmen auch die Punkte aus Spiel 2 – mit einem 4:2 Ergebnis – mit nach Hause.

Damit müssen die Chipmunks sich nun auf eine Interimsrunde im Juli gegen den Tabellenfünften einstellen, bevor die Play Offs im August beginnen. Doch schon am kommenden Wochenende, wenn erneut beide Teams im Ligabetrieb stehen, hat das Team 1 ein Besetzungsproblem in den Spielen beim Tabellendritten aus Köln zu lösen. Coach Ramon hofft ebenso auf die schnelle Genesung seiner Werfer, wie auch Reservetrainer Michaelis.

Besser machten es da die jüngsten Chipmunks tags drauf. Diese hatten mit nur 9 Spielern die Untouchables aus Paderborn zu Gast.

Von Spielbeginn an machten die Chipmunks um die Trainer Bettina Harmeyer, Lina Kürschner und Andre Prodöhl richtig Druck in der Offensive und verteidigten Ihre Führung ebenso gut. Spiel 1 konnte in nur 5 Innings mit 20:10 vorzeitig gewonnen werden.

Nach einer kurzen Stärkungspause beider Teams begann Spiel 2, das aus Hagener Sicht nahtlos an das Erste anschloss und ebenfalls vorzeitig mit 16:06 beendet wurde. Da beide Teams viel Spaß hatten, spielte man noch ein wenig weiter und beendete dann den Tag mit einer Wassereisrunde für alle Beteiligten, die wirklich tollen Sport gezeigt hatten.

back to top

© 2018 BSC Hagen Chipmunks e.V. • Impressum