Am Sonntag empfing das jüngste Team der Verbandsliga vor heimischen Publikum die Ratingen Goose Necks. Das Ziel war klar: Endlich den ersten Sieg einfahren um die fleißige Trainingsarbeit zu belohnen. Auf dem Rubber fing für die Chips Vanessa Hager an. Die Goose Necks hatten sichtlich Probleme mit ihren Pitches, so dass nach 5 Battern und ohne Punkte die Chips in die Offensive wechselt. Dort taten sich die Chips genauso schwer wie die Gegner. Trotzdem konnte Lilli Hedtmann als Leadoff den ersten Punkt des Tages scoren. Hochkonzentriert ging es in die nächsten Innings. Die Defensive lies keine Punkte zu und durch schöne Hits und Bunts konnten weitere Punkte für die Chips verbucht werden. So stand es nach dem 4. Inning 5:0.

Im 5. Inning wurde Vannessa Hager von Laura Thaqi auf dem Rubber abgelöst. Der Tempowechsel erwies sich als keine gute Entscheidung. Die Ratinger kamen mit ihren schnelleren Pitches wesentlich besser klar und holten auf 5:4 auf. Somit kehrte Vanessa Hager auf den Rubber zurück. Sie ließ auch nun wieder keine Punkte zu. Somit ging das erste Spiel 6:4 an die Chips!

Wer dachte dieses Spiel wäre schon spannend gewesen sollte eines besseren belehrt werden und die, die sich nach dem ersten Spiel entschieden haben Fußball zu schauen hatten definitv die falsche Entscheidung getroffen
Das zweite Spiel begann Stina Elstermeier am Rubber und Jule Elstermeier als Catcher. Die Zwilling erwiesen sich als gutes Gespann. Hierbei sei erwähnt, dass die beiden diese Postion erst seit kurzem trainieren und dort bereits super Leistung bringen. So auch an diesem Nachmittag. Im ersten Inning ließ die Defensive nur einen Punkt zu. Die Offensive startete wieder mit Lilli Hedtmann als Leadoff ein tolles 1. Inning. So stand es nach dem 1.Inning bereits 6:1 für die Chips. Im 2.Inning liessen wir wieder nur einen Punkt zu und erzielten selber 2 weitere Punkte. Im 3.Inning wurde Stina am Rubber von Vanessa abgelöst, nachdem die Gäste 4 Punkte erzielten und auf 8:6 verkürzten. Vanessa hielt erneut für 2 Innings die Gäste kurz, aber auch wir konnten keine weiteren Punkte scoren. Es stand so nach dem 5.Inning 8:6. Es ging ins 6. Inning. Jetzt hatten sich die Gäste auf die Pitches von Vanessa einstellt und erzielten 4 Punkte . Somit kam es zum erneuten Pitcherwechsel und Laura kam auf den Rubber. Die Chips gingen dann in die Offensive und antwortet prompt. Auch sie erzielten 4 Punkte zum Zwischenstand von 12:10. Auch im 7.Inning konnte die Gäste erneut 4 Punkte erzielen, die Chips nur derer zwei. Es stand nach dem 7.Inning 14:14. Es sah so aus als würde das jüngste Team der Liga Nerven lassen.

Es ging ins 8.Inning, also in die Verlängerung. Ein wahrer Krimi. Leider erzielten die Goose Necks im Extra-Inning zwei Punkte und gingen damit in Führung. Jetzt hieß es sich nochmal aufbäumen und eine Aufholjagd starten. Jedoch erzielten die Gäste schnell zwei Aus. Wer aber dachte, das Spiel ist verloren der hatte Jule und Stina Elstermeier und den Teamgeist dieser Mannschaft unterschätzt. Jule schlug Kim als Anschlusspunkt rein und Joy erzielte bei einem Überwurf an der Homeplate den Ausgleich. Nun stand Jule am 3.Base. Stina kam an den Schlag und schlug ihre Schwester mit einem harten Groundball zum Siegpunkt nach Hause.

Der Jubel war sehr groß nach einem packenden, nervenrauben Spiel.

Leider war es das letzte Spiel für Elli Weyer für die Chips. Sie wechselt beruflich nach München und wird dem Softball bei den Freising Grizzlies erhalten bleiben.
DANKE Elli du hast unser Team echt bereichert! Wir wünschen dir alles Gute für die Zukunft.
Du wirst immer ein Teil unseres Teams bleiben!!!!

Statistikhighlights:
Spiel 1:
Defensive
Vanessa Hager 6 IP, 0 Runs, 3 Hits
Elli 3 Flyouts im Centerfield
Offensive
Lilli: 2 von 3, 2 runs
Jule: 3 von 3, 1 run
Elli: 2 von 3, 1 run

Spiel 2:
Defensive
Kirsten mit 2 spektakulären Flyouts als Shortstop, eins davon zum Douebleplay an Home
Offensive
Elli 2 von 2, 2 runs
Jill 3 von 5, 2 Doubles

Coaches Corner:

Wow was für Spiele. Es hat so viel Spaß gemacht zu sehen, wie ihr euch entwickelt habt. Jeder Einzelne hat gezeigt, wie sehr er an sich gearbeitet hat. Der Teamgeist bei euch ist echt toll. Danke das wir euch coachen können! Wir freuen uns darauf, Euch weiter entwickeln zu können und wir wissen, dass ihr in den nächsten Jahren noch viel Aufmerksamkeit auf Euch ziehen werdet. Wir sind jetzt schon stolz darauf, dass mit Stina, Jule und Laura 3 von Euch mit Zweitspielrecht erste Erfahrungen in der Bundesliga sammeln können.

back to top

© 2018 BSC Hagen Chipmunks e.V. • Impressum